Gemeinsames Kommuniqué von Bischof Huonder und Pater Pagliarani

 

Am heutigen Montag, dem 20. Mai 2019, hat Papst Franziskus Bischof Vitus HUONDER von seinem Amt als Bischof der Diözese Chur entbunden und einen Diözesanadministrator eingesetzt bis zur Wahl eines Nachfolgers auf dem Churer Bischofsstuhl.

Entsprechend seinem schon länger geäusserten Wunsch zieht sich Bischof Huonder in ein Haus der Priesterbruderschaft St. Pius X. zurück. Absicht und Zweck dieses Schrittes bestehen allein darin, sich dem Gebet und dem Schweigen zu widmen, ausschliesslich die traditionelle Messe zu feiern und für die Tradition zu wirken, worin er das einzige Mittel zur Erneuerung der Kirche erkennt.

Die Priesterbruderschaft St. Pius X. würdigt die mutige Entscheidung von Bischof Huonder und freut sich, ihm den geistlichen und priesterlichen Rahmen anbieten zu können, den er sich so sehr wünscht. Mögen andere diesem Beispiel folgen, um "alles in Christus zu erneuern".

20. Mai 2019

+ Vitus HUONDER                                                      Don Davide PAGLIARANI

Bischof emeritus von Chur                                         Generaloberer FSSPX